Stunde der Patrioten – Jack Ryan Reihe von Tom Clancy

Der Zufall will es, daß Jack Ryan während eines Besuches mit seiner Familie in London ein IRA-Attentat auf die königliche Familie verhindern kann. Doch während Ryan die Rachedrohung des überlebenden Terroristen eher gelassen nimmt, planen dessen Kumpane bereits die Befreiung aus dem britischen Knast.

Schon bald herrscht der Terror auch in den Vereinigten Staaten, und nicht nur Ryan selbst sondern auch seine Familie werden durch IRA-Attentäter bedroht. Ryan muß um das Überleben seiner Familie kämpfen — ein Kampf, in dem er neben seinem früheren Auftraggeber CIA auch andere, ungeahnte Verbündete an seiner Seite findet.

In einer Zeit, in der das alte Feindbild Sowjetunion langsam zu verblassen begann, suchte auch Tom Clancy neue Gegner für seine Helden. Hier nun muß es Ryan mit der gefürchteten nordirischen Untergrundarmee IRA aufnehmen, die bis dato auf US-Boden keine Gefahr darstellte, doch wegen Ryans Einmischung nun auch hier aktiv wird. Deutlicher als in den anderen Jack-Ryan-Abenteuern spielen in diesem Buch die traditionellen Werte, die Clancy wohl auch privat für unverrückbar hält — allen voran die Familie –, die entscheidende Rolle: Letztlich motiviert Ryan die Bedrohung seiner Familie zum Kampf gegen die Terroristen. Das ist manchmal doch etwas dick aufgetragen, nimmt der ganzen Sache aber nichts an Spannung.

Hier geht es zur Tom Clancy Bestseller Verfilmung Stunde der Patrioten mit Harrison Ford.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.